Oberrüti

Lieferwagen kippt um: Mangelnde Aufmerksamkeit provoziert Unfälle

27. Oktober 2022, 11:38 Uhr
Am Mittwochmorgen ist ein Lieferwagenfahrer in Oberrüti von der Strasse abgekommen, dabei ist sein Wagen auf die Seite gekippt. Anschliessend prallten vier Fahrzeuge zusammen. Grund für die Unfälle war bei allen Fahrern mangelnde Aufmerksamkeit.
Anzeige

In Oberrüti ist am Mittwochmorgen ein Lieferwagen von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinuntergefahren. Daraufhin kippte das Fahrzeug auf die Seite. Der Fahrer bemerkte den Stau zu spät und wollte so dem Verkehr ausweichen. Der 33-jährige Lenker konnte sich selbstständig aus dem Auto befreien und blieb unverletzt.

Unmittelbar danach kam es auf Höhe der Unfallstelle zu einer Auffahrkollision zwischen vier Fahrzeugen. Auch hier bemerkte die 39-jährige Fahrerin den stockenden Verkehr zu spät und fuhr auf den davor fahrenden Personenwagen auf. Dadurch wurden die drei vor ihr fahrenden Autos ineinandergeschoben. Die fünf Insassen wurden alle leicht verletzt und mussten zum Teil mit einem Rettungswagen ins Spital überführt werden. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Die Kantonspolizei Aargau hat zum genauen Unfallhergang die Ermittlungen aufgenommen. Sowohl der Lieferwagenfahrer als auch die 39-Jährige werden angezeigt. Aufgrund der Unfälle musste die Feuerwehr den Verkehr umleiten.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 27. Oktober 2022 11:50
aktualisiert: 27. Oktober 2022 11:50