Anzeige
Wohlen

Unbekannter überfällt Bank und macht sich ohne Beute aus dem Staub

23. Dezember 2021, 14:39 Uhr
In Wohlen hat ein unbekannter Täter am Donnerstagmittag eine Bank überfallen. Er brach seinen Überfall allerdings ab und flüchtete ohne Beute, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt.
Die Polizei sucht nach einem Überfall in Wohlen Zeugen, die nähere Angaben zur Täterschaft machen können.
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA

Die Kapuze seiner Jacke über den Kopf geschlagen und mit einer Sturmhaube vermummt betrat der Unbekannte um 12 Uhr die Raiffeisenbank am Stegmattweg in Wohlen. Ohne dass eine Waffe sichtbar gewesen wäre, verlangte der Täter nach Geld. Kurz darauf brach er sein Vorhaben jedoch aus ungeklärten Gründen ab und flüchtete ohne Beute.

Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung blieb der Täter bisher verschwunden. Die Polizei sucht deshalb nun Augenzeugen. Der Täter ist etwa 180 Zentimeter gross und von fester Statur. Bei der Tat trug er eine hellgraue Windjacke mit Kapuze und Brusttaschen, oberhalb derer dunkle Streifen angebracht sind. Zudem war er mit einer dunkelgrauen Arbeiterhose bekleidet. Über die Schuhe trug er Plastiküberzüge.

Die Kriminalpolizei in Baden sucht Augenzeugen, die den Täter vor der Tat oder auf der Flucht gesehen haben.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday / Kantonspolizei Aargau
veröffentlicht: 23. Dezember 2021 14:39
aktualisiert: 23. Dezember 2021 14:39