Gratis-Car für Cupspiel

Weil Beni Huggel schweigt: Der FC Sarmi kriegt Hilfe vom Lieblingswirt

Cyrill Felder, 14. September 2022, 16:23 Uhr
Das Cupspiel rückt immer näher, doch vom potenziellen Car-Sponsor und Basler Fussballlegende Beni Huggel fehlt jegliche Spur. Bisher liess er die Sarmenstorfer im Ungewissen. Der Wirt ihrer Stammbeiz eilt zu Hilfe.
Der FC Sarmi hat vieles versucht Benni Huggel zu überzeugen – bis jetzt ohne Erfolg.
© instagram.com/fcsarmenstorf
Anzeige

«Ab 1000 Likes, det wärs chli meh, dörfsch eus öpis an Car here geh», hiess es in der Sponsoring-Anfrage vom FC Sarmenstorf an Beni Huggel auf Instagram. Dank des Fansupports der Amateurkicker, hat das Video inzwischen fast 1300 Likes. In den Kommentaren kündigte SRF-Fussballexperte Huggel eine Antwort an, von der sich die Sarmenstorfer Hoffnung versprachen. Allerdings herrscht seit diesem Zeitpunkt Funkstille. Jedoch ist das wichtige Spiel bei Arbedo-Castione bereits dieses Wochenende am 17. September.

Das Spiel beim Zweitligisten im Tessin war denn auch der Auslöser, warum Sarmi-Spieler Beni Huggel via Social Media um Unterstützung gebeten hatten. Statt ein Knüller-Los wie den FC Basel (spielt am Sonntag in Aarau) zog Glücksfee Huggel nach der nämlich die Tessiner als Zweitrunden-Gegner Sarmis. Weite Reise, wenig Fans, die Umsatz bringen und eine teure Carfahrt resultieren aus der Ziehung.

Die Sarmenstorfer wollen möglichst viele Fans beim 1/16 Final dabei haben. 

© instagram.com/fcsarmenstorf

Wirt springt ein

Der Gastwirt Pitsch Wyrsch kennt die Fussballer schon lange und hat deshalb das «Huggel-Drama» mitverfolgt. Da die Kicker abseits vom Fussballplatz gerne beim Wirt im «Löwen» in Boswil sitzen, haben sie sich gut mit ihm angefreundet und vom Car-Debakel gesprochen. Folglich entschied sich der Wirt der Mannschaft kurzerhand zu helfen: «Die Jungs vom FC Sarmenstorf haben mich immer unterstützt. Deshalb war für mich schon länger klar, irgendeinmal werde ich mich revanchieren.» Pitsch sponsert nun den Mannschaftscar des FCS. «Vielleicht ermuntert das ja auch noch andere, die Mannschaft zu unterstützen. Was die Jungs leisten, ist schlichtweg super! » Der FC Sarmenstorf sei auch eine Mannschaft, die so etwas noch schätze und das deshalb auch wieder zurückkomme.

Und wer weiss, vielleicht kommt ja auch von Beni Huggel noch die eine oder andere Kiste Reise-Bier für die Heimfahrt hinzu. Und in einer allfälligen dritten Runde das Kantons-Duell mit dem FC Aarau, wenn dieser am Sonntag den grossen FCB im Brügglifeld aus dem Cup schmeisst.

Die Plätze für die Fans im Car sind bereits alle vergeben.
© instagram.com/fcsarmenstorf
Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 14. September 2022 16:23
aktualisiert: 14. September 2022 16:23