Stein

Betrunkene Fahrerin übersieht Rotlicht und kracht in wartendes Auto

10. April 2022, 11:32 Uhr
In Stein ist es am Samstagabend zu einem Auffahrunfall gekommen. Eine Frau, die ohne gültigen Führerausweis und betrunken hinter dem Steuer sass, übersah ein wartendes Auto vor einem Rotlicht. Beim Unfall wurden drei Personen verletzt.

Eine Frau und ihr Begleiter hatten am Samstagabend gegen 21 Uhr die Absicht, von Sisseln her Richtung Deutschland zu fahren. Nur: Die Lenkerin war betrunken, einen gültigen Führerausweis hatte sie auch nicht, wie die Kantonspolizei Aargau schreibt. Vor der Rheinbrücke übersah sie dann schliesslich das Rotlicht, vor dem bereits ein Auto wartete. Sie prallte praktisch ungebremst in dessen Heck und anschliessend in einen Lichtsignalmast, wo die Fahrt endete.

Die Frau wurde durch den Aufprall mittelschwer verletzt und ins Spital gebracht. Die beiden Personen im wartenden Auto wurden ebenfalls verletzt, wie es weiter heisst.

Beim Atemalkoholtest stellte die Polizei fest, dass die Unfallverursacherin 2,3 Promille intus hatte. Es wurde eine Blutprobe angeordnet.

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 10. April 2022 11:19
aktualisiert: 10. April 2022 11:32
Anzeige