Möhlin

Starke Rauchentwicklung in der Küche – 12-Jährige rettete sich über Balkon

16. Januar 2022, 20:14 Uhr
Am Samstagabend musste die Feuerwehr in Möhlin wegen eines Küchenbrands mit einem Grossaufgebot ausrücken. Zwei Personen mussten mit Leitern aus ihren Wohnungen geborgen werden.

Quelle: TeleM1

Anzeige

In der Küche im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses an der Möhliner Austrasse hat sich am Samstagabend gegen 20 Uhr starker Rauch entwickelt. Ursache dürfte eine auf dem angeschalteten Herd stehen gelassene Pfanne sein, sagt die Kantonspolizei Aargau auf Anfrage. Die aufgebotene Feuerwehr Möhlin konnte den Brandherd rasch lokalisieren und löschen.

«Ich kletterte über den Balkon»

Viele der Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnblocks konnten sich retten. Darunter war auch die 12-jährige Tarja Walder: «Ich zog meine Jacke und die Schuhe an. Danach packte ich einige Sachen, wie mein Handy. Ich bekam Panik und bin über den Balkon geklettert.» Im Gegensatz zu Tarja, wählte ihr Vater, Erich Lüscher, einen anderen Fluchtweg: «Tarja kletterte raus, ich hielt kurz die Luft an und ging das Treppenhaus runter und schloss die Wohnung ab. Dann kam die Feuerwehr schon.» Auch Rettungssanitäter waren vor Ort, sie kümmerten sich danach um Tarja.  «Mir wurde schwindelig und sie sagten, dass ich lieber ins Krankenhaus sollte.»

Tarja konnte in derselben Nacht wieder nach Hause. Zwei weitere Bewohner mussten ebenfalls zur Kontrolle in den Spital gebracht werden. Die betroffene Wohnung ist unbewohnbar, die restlichen Einheiten könnten hingegen wieder bezogen werden, sagt die Kantonspolizei.

(lba)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 16. Januar 2022 10:42
aktualisiert: 16. Januar 2022 20:14