Anzeige
Gipf-Oberfrick

Töfflifahrerin (14) bleibt nach Sturz bewusstlos liegen: Polizei sucht Lieferwagenfahrer

28. Oktober 2021, 13:48 Uhr
Eine 14-Jährige musste am Dienstagabend in Gipf-Oberfrick einem Lieferwagen ausweichen und stürzte. Sie blieb bewusstlos liegen, der Lieferwagenlenker fuhr weiter. Nun sucht ihn die Polizei.
Die Kantonspolizei Aargau sucht den Lieferwagenfahrer und Zeugen.
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA

Mit ihrem Töffli ist eine 14-Jährige am Dienstagabend gegen 17 Uhr von Gipf-Oberfrick Richtung Herznach gefahren. Dabei fuhr sie über den Kornbergweg. Ausserhalb des Dorfes kam ihr dann auf der schmalen Nebenstrasse ein Lieferwagen entgegen, schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung. Weil er in der Mitte der Fahrbahn fuhr, wich die Töfflifahrerin nach rechts aus. Dabei stürzte sie jedoch.

Die 14-Jährige blieb «mit beschädigtem Helm minutenlang bewusstlos liegen, ehe sie dann ihre Mutter anrufen konnte», schreibt die Polizei. Diese brachte ihre Tochter dann ins Spital, wo eine Hirnerschütterung und Knochenbrüche diagnostiziert wurden.

Der Lieferwagenfahrer hatte zwar verlangsamt, fuhr dann aber trotzdem ohne anzuhalten Richtung Gipf-Oberfrick weiter. Gemeinsam mit ihrem Vater hat die junge Töfflifahrerin schliesslich bei der Polizei in Frick Anzeige erstattet.

Die Kantonspolizei sucht deshalb den Fahrer des Lieferwagens sowie Zeugen. Das Fahrzeug hatte eine rote Kabine und eine Ladebrücke.

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 28. Oktober 2021 13:50
aktualisiert: 28. Oktober 2021 13:48