Fricktal

War Alkohol im Spiel? 34-Jähriger fährt in Mauer und schrottet Audi

1. Oktober 2022, 12:13 Uhr
Ein 34-jähriger Mann ist in der Nacht auf Samstag in Wil im Fricktal in eine Mauer aus massiven Steinblöcken gefahren und hat sich dabei leicht verletzt. Laut der Aargauer Kantonspolizei war der Autofahrer «mutmasslich alkoholisiert».
Anzeige

Der Selbstunfall ereignete sich in der Nacht auf Samstag kurz nach Mitternacht. Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte, fuhr der 34-Jährige von Hottwil kommend durch Wil und kam in einer langgezogenen Linkskurve von der Strasse ab. In der Folge prallte er gegen eine niedrige Mauer aus massiven Steinblöcken, schleuderte über die Strasse und kam in einer angrenzenden Böschung zum Stillstand.

Als der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort eintrafen, fanden sie den Mann leicht verletzt vor. «Zudem zeigte er deutliche Alkoholsymptome», schreibt die Polizei weiter. Die Staatsanwaltschaft ordnete deshalb eine Blut- und Urinprobe an.

Am Auto entstand Totalschaden und auch die Mauer wurde stark beschädigt. Der Schäden lässt sich derzeit noch nicht beziffern.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 1. Oktober 2022 10:49
aktualisiert: 1. Oktober 2022 12:13