Aargau/Solothurn

Gebenstorf: Römische Siedlung bei Bau von Überbauung entdeckt

Rettungsgrabung bei Gebenstorf

2000 Jahre alte Überreste: Römische Siedlung bei Bauarbeiten entdeckt

11.04.2024, 10:42 Uhr
· Online seit 11.04.2024, 10:19 Uhr
Mit einer Rettungsgrabung dokumentiert die Aargauer Kantonsarchäologie derzeit in Gebenstorf eine römische Siedlungsstelle mit gut erhaltenen Steinbauten. Der Komplex ist laut Kanton von grosser Bedeutung, weil er Antworten zum Verhältnis des Militärlagers Vindonissa mit seinem Umland liefert.
Anzeige

Im «Steinacher», etwa 2,2 Kilometer vom römischen Legionslager in Vindonissa entfernt, ist eine Wohnüberbauung mit Tiefgarage vorgesehen, wie die Kantonsarchäologie am Donnerstag mitteilt. Vor Baubeginn würden die archäologischen Überreste dokumentiert, bevor sie neuem Wohnraum weichen müssten.

Die Erdarbeiten umfassen eine archäologisch relevante Fläche von 3200 Quadratmetern. Hier wird laut Kantonsarchäologie das Terrain mehrere Meter tief abgetragen.

Fundmeldungen seit dem 17. Jahrhundert und gezielte Untersuchungen der Kantonsarchäologie im Zeitraum von 2017 bis 2023 belegten in und um die betroffene Parzelle eine ausgedehnte römische Siedlungsstelle mit stellenweise gut erhaltenen Steinbauten, hiess es.

Fachleute erhoffen sich neue Erkenntnisse

Unmittelbar westlich der betroffenen Parzelle lag vor 2000 Jahren ein antiker Friedhof mit Grabsteinen von in Vindonissa stationierten Soldaten. Ähnliche Konstellationen im Römischen Reich zeigen, dass Siedlung und Gräberfeld von Gebenstorf in einem offenbar rechtlich verbindlichen Abstand zum zugehörigen Garnisonsort Vindonissa angelegt wurden, wie die Kantonsarchäologie festhielt.

Die Ausgrabung in Gebenstorf sichere die archäologischen Hinterlassenschaften und ermöglichten einen Erkenntnisgewinn für die Geschichte von Vindonissa.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Aus wissenschaftlicher Sicht sei der Komplex dieser «Plansiedlung» von grosser Bedeutung. Auf weitgehend ungestörtem Areal könnten wesentliche Aussagen zur in der internationalen Forschung diskutierten Frage nach dem Verhältnis zwischen römischen Militärlagern und ihren Zivilsiedlungen gewonnen werden.

(sda)

veröffentlicht: 11. April 2024 10:19
aktualisiert: 11. April 2024 10:42
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch