Anzeige
Gastronomie

Gleicht die Aargauer Barlandschaft einer Einöde?

14. Oktober 2021, 16:58 Uhr
Der Swiss Barguide listet die vermeintlich besten Bars der Schweiz auf. Dabei hat der Kanton Aargau offenbar wenig Eindruck machen können. Lediglich eine einzige Aargauer Bar schaffte es in die Auflistung der 101 besten Bars der Schweiz.
Der Kanton Aargau ist nur mit einer einzigen Bar im Swiss Barguide 2021/22 vertreten.
© Getty Images

Jährlich werden im Barguide die 101 besten Bars in der Schweiz gekürt. Die Jury, welche die Bars für den Guide auswählt, ist inkognito in den jeweiligen Lokalen unterwegs. Der Kanton Aargau bietet knapp 250 Bars, dennoch hat es lediglich nur eine einzige in die aktuelle Ausgabe geschafft – der Platzhirsch in Aarau. Damit ist der Aargau ziemlich unterrepräsentiert.

Dass nicht mehr Bars im Swiss Barguide vertreten sind, wirft natürlich Fragen auf. Allen voran, ob der Aargau irgendetwas falsch mache. «Der Aargau macht natürlich gar nichts falsch», so der Guide-Herausgeber Ruedi Zotter auf Anfrage von ArgoviaToday. «Wir unterteilen den Barguide allerdings in Regionen und der Aargau ist gemeinsam mit der Agglomeration Basel unter Nordwestschweiz aufgeführt.» Und die ist deutlich stärker vertreten. Hinzu kommt, dass neben Basel auch Bern, Zürich und Luzern eine deutlich stärkere Barkultur pflegen als es im Aargau der Fall ist.

Der Aargau ist ein Sandwich-Kanton

Zu einem ähnlichen Schluss kommt auch Alexander Bücheli, Mediensprecher der Schweizer Bar und Club Kommission. «Der Aargau befindet sich in einer Sandwich-Position mit den grossen Städten in der Schweiz und die meisten nutzen eher dort das Angebot für ihren Ausgang.» Zudem sei es auch bekannt, dass die Jungen im Aargau recht mobil unterwegs sind und das Nachtleben gerne auch in Zürich, Basel oder Luzern verbringen.

Dabei ist das Aargauer Nachtleben nicht zu unterschätzen und ist besser aufgestellt als es der Swiss Barguide vermuten lässt. «Kulturell hat der Aargau definitiv etwas zu bieten», fügt Bücheli abschliessend hinzu.

Platzhirsch in Aarau fühlt sich geehrt

Für den Platzhirsch in Aarau ist die Auflistung im Swiss Barguide als einzige Aargauer Bar eine riesige Ehre, wie die stellvertretende Geschäftsführerin Bettina Ammann gegenüber ArgoviaToday sagt. Was die Bar so besonders macht, sei die «abwechslungsreiche Cocktail-Karte, das schnelle und sehr freundliche Personal als auch das urige Ambiente». Seit 2009 hat der Platzhirsch seinen festen Sitz im Nachtleben von Aarau.

(sib)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 14. Oktober 2021 16:54
aktualisiert: 14. Oktober 2021 16:58