Aargau/Solothurn

Gränichen: Jugendlicher nach Diebstahl festgenommen – Mittäter noch flüchtig

Gränichen

16-Jähriger durchsucht mehrere Autos und wird festgenommen – Mittäter noch flüchtig

· Online seit 04.03.2024, 14:39 Uhr
In der Nacht auf Dienstag sind zwei Personen geflüchtet, nachdem sie in einem Wohnquartier in Gränichen mehrere Autos geöffnet und durchsucht haben. Eine verdächtige Person konnte festgenommen werden, eine weitere ist noch flüchtig.
Anzeige

Ein Anwohner hat in der Nacht auf Dienstag zwei Personen in seinem Carport entdeckt. Kurz danach sollen sie geflüchtet sein, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Die beiden verdächtigen Personen dürften mehrere Fahrzeuge geöffnet, durchsucht und auch teilweise Deliktsgut entwendet haben.

Mit mehreren Patrouillen der Regional- und Stadtpolizei sowie der Kantonspolizei Aargau wurde nach der Täterschaft gesucht. Eine Stunde nach dem Meldungseingang konnte in der Nähe des Tatortes ein 16-jähriger Tunesier angehalten werden. Der junge Mann dürfte unter anderem Hartgeld, Banknoten, diverse Ladekabel, eine Sonnenbrille und ein Handy entwendet haben. Die Fahndung nach dem zweiten Verdächtigen blieb erfolglos.

Der Tunesier muss sich nun vor der Jugendanwaltschaft verantworten, diese hat eine Untersuchung eröffnet. Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur mutmasslichen Mittäterschaft aufgenommen.

(red)

veröffentlicht: 4. März 2024 14:39
aktualisiert: 4. März 2024 14:39
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch