Blickfang

Hier fahren drei Männer mit dem Sofa durch den McDrive in Zuchwil

Simone Brändlin, 23. Oktober 2022, 19:51 Uhr
Was macht man, wenn man abends gemütlich auf dem Sofa sitzt und plötzlich Lust auf einen Burger hat? Dies nahmen einige Kollegen in Zuchwil etwas zu wörtlich und fuhren gleich mit dem Sofa selbst zu einem Burgerladen.
Anzeige

Das ist wohl der schnellste als auch findigste Stubenhocker der Schweiz. Gordon Morgenthaler aus Röthenbach bei Herzogenbuchsee hat ein fahrbares Sofa gebaut. «Vor etwa vier Jahren in Sumiswald sind wir auf die Idee gekommen, so ein fahrendes Sofa wäre noch gemütlich. Da könnte man darauf sitzen und gleichzeitig zur Bar fahren. Eines Tages haben wir das dann umgesetzt», so Morgenthaler zu Tele M1. Dass er auch Mechaniker ist, kam dem ganzen Vorhaben sicherlich zu Gute.

Gebaut wurde das Gefährt nämlich in der Werkstatt des Arbeitgebers. Das passende Sofa haben er und seine Kollegen übers Internet gefunden und die antike Beleuchtung in der Brockenstube. Und vor allem in der Fahrtechnik hat das Sofa allerhand zu bieten: «Ich bin da ziemlich stolz drauf. Da sieht man das Differenzial eines Mercedes W202. Das mussten wir hier abfräsen und auf Kettenantrieb umbauen; da wäre eigentlich eine Verzahnung drauf. Ein Kollege half mir mit der CNC-Fräse dieses Differenzial zu bearbeiten.»

Das fahrende Sofa bringt einen Top-Speed von immerhin 50 Stundenkilometer auf die Fahrbahn. Und damit hat der findige Mechaniker Gordon und seine Kollegen durch den McDrive in Zuchwil fahren können.

Wenn du wissen willst, wie das Sofa aussieht, dann schau dir den Tele-M1-Beitrag an.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 23. Oktober 2022 19:35
aktualisiert: 23. Oktober 2022 19:51