Wettingen

IG Attraktives Wettingen will Steuerfusserhöhung erneut bekämpfen

14. Oktober 2022, 06:37 Uhr
Letzten September hat der Gemeinderat eine Erhöhung des Steuerfusses von drei Prozent für 2023 angekündigt. Nur so könne ein ausgeglichenes Budget erreicht werden. «Nein» sagt die IG Attraktives Wettingen und will diese nun bekämpfen.
IG Attraktives Wettingen will angekündigte Steuerfusserhöhung erneut bekämpfen.
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Anzeige

Wettinger Einwohner seien bereits mit einer Strompreiserhöhung von 60 Prozent und deutlich steigenden Krankenkassenprämien konfrontiert, da brauche es nicht auch noch jetzt eine Steuererhöhung in der Gemeinde, erklärt die IG Attraktives Wettingen gegenüber der Aargauer Zeitung. Deshalb will die Interessensgemeinschaft gegen die angekündigte Steuerfusserhöhung vom Gemeinderat vorgehen. 

Bereits vor 2 Jahren hatte die IG Attraktives Wettingen eine Steuerfusserhöhung von fünf Prozent erfolgreich bekämpft. 2020 stimmten 73 Prozent der Wettinger gegen eine geplante Steuerfusserhöhung ab. 

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 14. Oktober 2022 06:37
aktualisiert: 14. Oktober 2022 06:37