Anzeige
Stein-Säckingen

Jugendliche zünden Feuerwerk im Zug

2. August 2021, 13:52 Uhr
In der Nacht auf Sonntag musste ein Zug am Bahnhof Stein-Säckingen einen ungeplanten Zwischenstopp einlegen. Dies, weil ein paar Übermütige Feuerwerkskörper im Inneren eines Wagens angezündet haben. Es gab keine Verletzten.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit

Durch das Feuerwerk entwickelte sich starker Rauch im Zug. Die Passagiere mussten aussteigen und mit Bussen weiter befördert werden. Wie die SBB gegenüber dem «Blick» erklärt, sei der Brandalarm losgegangen, nachdem der Rauchmelder aktiviert worden sei.

Wie die Kantonspolizei gegenüber ArgoviaToday sagt, ging um kurz nach zwei Uhr eine Meldung in der Notrufzentrale ein. Die SBB meldete, dass in der S-Bahn von Brugg nach Basel Feuerwerk gezündet worden sei. Dem Lokführer war bereits am Bahnhof Frick eine Gruppe Jugendlicher aufgefallen, die auf dem Perron Feuerwerk gezündet hatten. 

Zwischen Eiken und Stein wurde dann der Brandalarm ausgelöst – als der Zug in Stein hielt, stiegen mehrere Jugendliche aus und rannten davon. Im Wagen, in dem der Alarm ausgelöst wurde, fand die Polizei anschliessend Reste von Feuerwerk. Die Täter konnten bisher noch nicht gefasst werden.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 2. August 2021 13:16
aktualisiert: 2. August 2021 13:52