Aargau/Solothurn

Darf man öffentliche Grillplätze reservieren?

Feuer und Flamme

Kann man im Aargau einen öffentlichen Grillplatz reservieren?

14.04.2024, 16:44 Uhr
· Online seit 13.04.2024, 13:25 Uhr
Im Aargau wird es immer wärmer. Die perfekte Gelegenheit, an einer gemütlichen Stelle etwas Feines zu grillieren. Umso ärgerlicher, wenn jemand die schönste Grillstelle bereits mit den eigenen Sachen «reserviert» hat. Doch darf man das überhaupt?
Anzeige

Inmitten von grünen Parks, am Ufer, von glitzernden Seen oder entlang malerischer Wanderwege – Feuerstellen sind beliebte Treffpunkte für all diejenigen, welche gerne in der Natur sind. Die Beliebtheit manifestiert sich darin, dass sie einige am liebsten nur für sich beanspruchen würden. Ähnlich wie diejenigen, welche im Urlaub den Liegestuhl mit einem Handtuch besetzen. Bei der Frage, ob es legitim ist, eine Feuerstelle auf ähnliche Art für sich zu reservieren, spalten sich die Geister.

Doch kann man überhaupt eine Feuerstelle reservieren, ohne um 10 Uhr sämtliche Sachen auszulegen, wenn man zwei Stunden später grillieren möchte, damit dann ja niemand da ist? Sämtliche angefragten Aargauer Gemeinden mit einer Feuerstelle sagen klar: «Nein!» Anja Stahel, Leiterin Portfoliomanagement Ortsbürgergemeinde der Stadt Aarau, erklärt gegenüber Radio Argovia: «Die Feuerstellen der Stadt Aarau können bei uns nicht reserviert werden. Feuerstellen sind öffentlich zugänglich und somit für die ganze Bevölkerung verfügbar.»

Wenn man also eine «reservierte» Feuerstelle sieht, heisst das nicht, dass man dort nicht grillieren darf. Stahel betont klar: «Grundsätzlich dürfen alle dort sein. Dadurch entstehen auch immer wieder gemischte Gruppen.» Und wer weiss, vielleicht ergibt sich ja auf diese Weise eine nette Bekanntschaft oder ein schmackhafter Tauschhandel.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 13. April 2024 13:25
aktualisiert: 14. April 2024 16:44
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch