Aargau/Solothurn

Ausverkauft: Deshalb steht die Kundschaft im Dubler-Laden vor leeren Regalen

Waltenschwil

Kein Nachschub? Deshalb steht die Kundschaft im Dubler-Laden vor leeren Regalen

06.01.2024, 18:27 Uhr
· Online seit 04.01.2024, 05:54 Uhr
Im Fabrikladen der Dubler-«Mohrenköpfe» in Waltenschwil gibt es derzeit keine Schokoküsse mehr zum Kaufen. Das soll aber nicht lange so bleiben. Robert Dubler hat seine gesamte Belegschaft über die Feiertage in die Ferien geschickt.
Anzeige

Dubler-Mohrenkopf-Liebhabende fahren momentan vergebens nach Waltenschwil. Im Fabrikladen gibt es aktuell keine Schokoküsse mehr – sie sind komplett ausverkauft. Auf Facebook schreibt eine Userin, dass das auch bis auf Weiteres der Fall sein wird. Der Grund: Die Produktionsstätte hat momentan Betriebsferien.

In den Kommentaren sorgt diese Nachricht jedoch für grosses Aufsehen. «Was sollen wir nun ohne die Schokoküssen machen?» oder «En Graus für die Region!». Andere wiederum nahmen die Info lockerer auf: «Oh Schreck! Zum Glöck hani no e halbi cheschte!» oder auch «Der Vorrat längt no bes denn».

Mitarbeitende bekommen über die Feiertage frei

Dass es in der Produktionsstätte in Waltenschwil zwischen Weihnachten und Dreikönigstag einen Betriebsstopp gibt, ist schon fast Tradition: «Seit über 40 Jahren bekommen unsere Mitarbeitenden über die Festtage zwei Wochen frei. Man muss den Leuten schliesslich auch mal was gönnen», erklärt Geschäftsführer Robert Dubler gegenüber ArgoviaToday. Viel Kundschaft habe der Fabrikladen in Waltenschwil über die Festtage ohnehin nicht. Falls in der Zeit dennoch das Geschäft aufgesucht wird, verkauft der Geschäftsführer die Leckereien gleich selbst: «Über Weihnachten und Neujahr bleibe ich normalerweise zu Hause.» Falls der Inhaber noch Schokoküsse an Lager habe, so verkaufe er sie einfach gleich selbst. «Dafür brauche ich kein Personal.»

Doch in diesem Jahr war das schlicht nicht möglich. «Wir hatten schon früh keine Ware mehr an Lager!» Und für Nachschub wurde auch nicht mehr gesorgt, denn die Dubler-Fabrik legt die Produktion zum Jahresende auf Eis. «Wir versuchen nicht im Überfluss Ware zu produzieren. So wird sie nicht schlecht.» Nach den Ferien wird die Belegschaft wieder für frische Schokoküsse sorgen.

«Wir wurden regelrecht überrollt»

Rund 12 Millionen Dubler-«Mohrenköpfe» werden jährlich verkauft. «In den vergangenen Jahren hat das immer gut funktioniert und bis Ende Dezember gereicht. In diesem Jahr hatten wir schon früher als sonst keine Ware mehr. Da haben wir wohl schlecht gerechnet», so Dubler. Sobald die Temperaturen unter die 25-Grad-Marke fielen, wurde der Süssigkeiten-Hersteller im vergangenen Jahr von der Kundschaft regelrecht überrollt.

Ausverkauft sind die Schokoküsse lediglich im Fabrikladen in Waltenschwil. «Ich bin mir sicher, dass unsere ‹Mohrenköpfe› in manchen Läden noch zu finden sind», so Dubler. Wer also einen zu kleinen Vorrat angelegt hat oder sich nicht bis zum 8. Januar gedulden kann, findet die Dubler-Produkte unter anderem noch in Volg, Landi oder Coop Filialen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 4. Januar 2024 05:54
aktualisiert: 6. Januar 2024 18:27
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch