Dornach

Kundgebung vor Firma artet aus: Vier Personen angezeigt

5. Februar 2022, 19:30 Uhr
In Dornach SO haben sich am Freitagnachmittag rund 30 Personen für eine Kundgebung vor einer Firma versammelt. Die Polizei versuchte, mit den Verantwortlichen zu reden, was jedoch nicht gelang. Sie musste schliesslich auch Reizstoff einsetzen. Vier Personen wurden angehalten.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

In Dornach SO musste die Polizei am Freitagnachmittag zu einer Kundgebung ausrücken. Rund 30 Personen hatten sich an der Weidenstrasse vor einer Firma versammelt, wurde der Polizei gemeldet. Doch als eine Patrouille dort eintraf, hatte sich die Gruppe schon zum Bahnhof Dornach-Arlesheim begeben.

Dort versuchten die Einsatzkräfte, mit den Verantwortlichen zu sprechen, «was sich aber als aussichtsloses Unterfangen erwies», schreibt die Kantonspolizei in ihrer Mitteilung. Die Kundgebungsteilnehmenden seien offensichtlich provokativ und aggressiv aufgetreten und hätten eine Konfrontation mit der Polizei gesucht.

Polizei nimmt vier Personen mit

Da die Situation zu eskalieren drohte, setzten die Einsatzkräfte kurzfristig Reizstoff ein, heisst es in der Mitteilung. Vier Personen wurden anschliessend angehalten und für weitere Abklärungen mitgenommen. Gegen sie werden Strafanzeigen eingereicht. Beim Einsatz wurden die Solothurner Einsatzkräfte auch von Patrouillen des Polizeikorps Basel-Landschaft unterstützt.

Wie die Demonstranten gegenüber Tele M1 sagen, sei der Grund für die Kundgebung der Chef der Firma, der gewalttätig sei. Wie der Beschuldigte selber zu diesen Vorwürfen steht und wie die Polizei die Situation erlebte, erfahrt ihr im Video.

(vro / maf)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 5. Februar 2022 14:03
aktualisiert: 5. Februar 2022 19:30
Anzeige