Anzeige
Solothurner Stapi

Kurt Fluri verabschiedet sich nach 28 Jahren von seinem Amt

1. November 2021, 20:28 Uhr
Der Stadtpräsident von Solothurn hat sich am Montag aus seinem Amt verabschiedet. Ein lockerer Tag war sein Letzter jedoch nicht. Er versank in seiner Arbeit.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Während beeindruckenden 28 Jahren war Kurt Fluri Stadtpräsident von Solothurn. Am Montag war offiziell sein letzter Arbeitstag. Obwohl eigentlich Allerheiligen, ein Feiertag im Kanton Solothurn, war, ertrank Fluri fast in seiner Arbeit. «Theoretisch hätte ich das Büro leerräumen müssen. Dafür hatte ich jedoch keine Zeit. Der Normalbetrieb läuft weiter», so Fluri. Seine Nachfolgerin, Stefanie Ingold, muss deshalb die nächsten paar Tage in ein kleines Hinterzimmer ausweichen. Sie stört sich jedoch nicht daran.

Wie der chaotische letzte Tag von Kurt Fluri endete, seht ihr im Video.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 1. November 2021 20:28
aktualisiert: 1. November 2021 20:28