Anwohner in Biberist SO

«Kurz nachdem die Feuerwehr weggefahren war, brach die Strasse zusammen»

19. August 2021, 21:25 Uhr
Wegen eines Wasserrohrbruchs gab es am Mittwoch in Biberist SO einen Hangrutsch, der Gärten verwüstete und eine Strasse zerstörte. Die Feuerwehr war dagegen machtlos, wie ein Anwohner berichtet.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Der Hangrutsch in Biberist, der durch einen Wasserrohrbruch verursacht wurde, richtete grosse Schäden an. So wurde etwa der Garten von Anton Kaiser überschwemmt und mit Schlamm bedeckt (ArgoviaToday berichtete). Doch auch die Anwohner oberhalb des Hangs erlebten einen Schockmoment. «Ein Feuerwehrauto stand hier oben. Dann gab es plötzlich einen Knall und ein Teil des Bords rutschte ab», erzählt Peter Murri gegenüber Tele M1. Der Chauffeur habe das Feuerwehrauto daraufhin in Sicherheit gebracht. «Das war ein guter Entscheid. Kurz darauf brach die Strasse zusammen.»

Nun hat sich der Zivilschutz an die Arbeit gemacht. Auch dessen Einsatzkräfte stehen vor einer Herausforderung. Wie sie die Lage beurteilen, siehst du im Video.

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 19. August 2021 21:23
aktualisiert: 19. August 2021 21:25
Anzeige