Kalthof-Wiliberg

Langlaufverein: «Wir sind ‹Spinnsieche› und wollen Freude bereiten»

Cyrill Felder, 14. Dezember 2022, 14:54 Uhr
Der Schneefall der letzten Tage hat neben einigen Autounfällen auch für Freude gesorgt. Bereits den vierten Loipentag konnte der Langlaufverein Kalthof-Wiliberg nun verzeichnen. Die Langläufer sind begeistert und können den weiteren Schnee kaum erwarten.
Hier präsentiert sich der Vorstand des Langlaufverein Kalthof-Wiliberg mit ihrem neuen Spurgerät.
© LLV Kalthof-Wiliberg
Anzeige

«Liebe Langlauffreude, die Skating-Runden über 7,3 Kilometer ist offen und heute Mittwochmorgen frisch gespurt», schreibt der Langlaufverein Kalthof-Wililberg auf seiner Webseite am Mittwochmorgen. Der Verein freut sich über den bereits vierten Loipentag in dieser Saison. Für eine Klassisch-Loipe hat es noch zu wenig Schnee. Dies scheint den Langlaufverein aber nicht zu stören: «Es ist ein Traum, zu laufen.»

Wie Glühwürmchen bei Nacht

Raphael Nadler ist Mitglied des Langlauf-Vereins und war am Dienstagabend auf der Loipe. Ausgerüstet war der Hobby-Langläufer mit warmer Kleidung und Stirnlampe, wie er auf Anfrage erzählt: «Es ist fantastisch. Dank dem Schneefall konnte die Saison wieder starten. Auch nachts ist man nicht allein auf der Loipe unterwegs. Gestern waren es um die acht Läufer, die wie Glühwürmchen durch die Dunkelheit schwirrten.» Die Loipe sei mit Reflektoren ausgerüstet, welche tagsüber nicht sichtbar seien, aber nachts den Läufern die Strecke aufzeigen würden.

Langlaufdestination Wiliberg

Das Gebiet am Wiliberg scheint unter Langläufern beliebt zu sein. Laut Nadler reisen Läuferinnen und Läufer auch aus dem Baselbiet an, um auf der Aargauer Loipe fahren zu können. Am Dienstag trainierte gar Jan Fässler des Regionalkaders der Ostschweiz auf der Langlaufstrecke. Zurzeit absolviert der Athlet die Spitzensport RS in Magglingen, was eine Autostunde vom Wiliberg entfernt ist.

Der Langlaufverein Kalthof-Wiliberg präpariert die Piste täglich, sofern genug Schnee vorhanden ist. Vor drei Jahren investierte der Verein in ein neues Spurgerät. Mit diesem könne die Strecke auch bei weniger Schnee präpariert werden. Mit Herzblut setzt sich der Verein für den Langlaufsport im Aargau ein, wie Nadler berichtet: «Wir sind ein par ‹Spinnsieche› und machen dies mit Freude für die Langläufer und Langläuferinnen der Region.»

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 14. Dezember 2022 14:52
aktualisiert: 14. Dezember 2022 14:54