Seon

Farbanschlag: Unbekannte verschmieren die Mauer einer Galerie

16. November 2022, 18:46 Uhr
Mit Kunst hat das nichts zu tun. In Seon haben Unbekannte die Fassade von Gim Ristemis Galerie beschmiert. Neben der Sauerei hat der Galerist auch ein ungutes Gefühl. Ist der Farbanschlag gegen ihn persönlich gerichtet?
Anzeige

Es sieht aus wie ein blutiger Tatort, ist jedoch «nur» ein Farbangriff. «Wir können uns das gar nicht erklären, weil eigentlich ist das ein Ort, an dem wir Kunst ausstellen und nicht Kunst auf die Fassade machen. Falls das irgendwie eine Bewerbung von einem Künstler war, dann hat er gröber versagt.» sagt Gim Ristemi, Geschäftsführer von R4L Art Gallery & Studios.

Die Tat auf die Galerie verunsichert den Geschäftsführer, besonders die Farbauswahl scheint ihm verdächtig. «Es ist ein Problem, weil es rot ist. Die Assoziation ist nicht schön, es sieht aus wie Blut. Was auch immer das bedeuten soll, es ist daneben gegangen.»

Die ganze Geschichte erfahrt ihr im Video.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 16. November 2022 18:46
aktualisiert: 16. November 2022 18:46