Egliswil

Nachbarschaftsstreit eskaliert – Polizei verhaftet Mann

9. November 2022, 19:39 Uhr
Seit Jahren tobt in Egliswil ein erbitterter Nachbarschaftsstreit. Jetzt erreicht der Zoff einen neuen Höhepunkt. Die Polizei hat nun einen der Streithähne verhaftet.

Quelle: TeleM1

Anzeige

Kurz nach 18 Uhr am Montagabend haben die Handschellen geklickt. Die Polizei nimmt einen Mann aus Egliswil fest. Die Nachbarn sind erleichtert, schwelt der Nachbarschaftsstreit schon seit mehreren Jahren, bis dieser nun am Sonntag eskalierte. Der Verhaftete soll zwei Autos der Familie Roth beschädigt haben und beiden gedroht.

«Wir können gegenwärtig nur sagen, dass wir einen Polizeieinsatz in diesem Dorf hatten. Eine Person wurde verhaftet. Zum aktuellen Zeitpunkt laufen jetzt die Abklärungen, deshalb können wir keine Details bekannt geben», so Adrian Schuler, Mediensprecher der Staatsanwaltschaft Aargau.

Gemäss der Familie Roth soll der beschuldige Nachbar die Roths schon seit Jahren schikanieren. Dazu soll er regelmässig Sachen beschädigt haben und Zettel im Haus verteilen. Kurz vor seiner Verhaftung sagt er zu Tele M1: «Das ist zum Provozieren. Was soll man machen, wenn sich der Nachbar weigert, mit einem zu sprechen.» Wieso der Nachbarschaftsstreit eigentlich ausgebrochen ist, können beide Parteien nicht sagen. Klar ist nur, dass die Fronten mittlerweile verhärtet seien. Den Beitrag kannst du dir oben im Video nochmals anschauen.

(sib)

Quelle: Tele M1/ArgoviaToday
veröffentlicht: 9. November 2022 19:39
aktualisiert: 9. November 2022 19:39