Birrwil

«So ein Unsinn»: Eine Strassenverbreiterung sorgt für Unverständnis

20. November 2022, 19:35 Uhr
In Birrwil sollen in einem Quartier einige Häuser gebaut werden. Deshalb muss auch die Strasse verbreitert werden – eigentlich nichts Spektakuläres. Doch daraus entwickelte sich ein regelrechter Knatsch.

Quelle: Tele M1

Anzeige

Eine kleine Baustelle in Birrwill sorgt derzeit für viel Unverständnis. An dieser Strassenecke herrscht normalerweise recht wenig Verkehr, dennoch soll ein 20 Meter langer Abschnitt um einen halben Meter breiter gemacht werden. Verschwendetes Steuergeld, findet ein Anwohner. «Ich wohne seit über 25 Jahren hier und es hat noch nie ein Problem gegeben wegen eines Ausweichmanövers oder eines Kreuzungsmanövers. Man kann immer kreuzen hier», sagt Andreas Hofmänner gegenüber Tele M1.

Diese Ausweichstelle ist Teil eines geplanten Bauprojektes, welches in der Nähe umgesetzt wird. Fünf neue Häuser sollen dort gebaut werden und damit wird auch der Verkehr im Quartier in Zukunft steigen. Der Gemeinderat ist sich sicher, dass es diese Ausweichstelle dringend braucht und sie Teil des Erschliessungsplan sei. Dass will Hofmänner allerdings so nicht akzeptieren. Wie er das sieht und wie der Knatsch weitergeht, kannst du dir im Beitrag oben anschauen.

(red.)

Quelle: Tele M1/ArgoviaToday
veröffentlicht: 20. November 2022 19:35
aktualisiert: 20. November 2022 19:35