SVP-Grossrat

Martin Wernli tritt als Grossrat zurück

18. Januar 2022, 20:32 Uhr
Der SVP-Grossrat tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück, wie Elisabeth Burgener am Dienstagmorgen zu Beginn der Grossratssitzung verkündete.

Quelle: TeleM1

Anzeige

Der SVP-Grossrat Martin Wernli gibt sein Amt ab. Dies verkündete Grossratspräsidentin Elisabeth Burgener zu Beginn der Sitzung am Dienstagmorgen. Als Grund für den Rücktritt nennt Wernli in seinem Schreiben gesundheitliche Probleme nach der ersten Coronaimpfung im Juli.

Christop Fux, Infektiologe KSA, bestätigt gegenüber Tele M1, dass es bei einer Corona-Impfung zu Nebenwirkungen kommen kann. Oftmals seien das jedoch Indizien dafür, dass der Impfstoff wirke. Auch wenn der Infektiologe die persönliche Krankheitsgeschichte von Wernli nicht kennt, hat er Zweifel an der Kausalität. «Kein Impfstoff kann selbst zu einer Lungenentzündung führen», so Fux.

Gegenüber der «Aargauer Zeitung» erklärt Wernli, dass er sich nun von Barbara Jakopp, Leiterin der Impfzentren des Kantonsspitals Aarau, behandeln lasse. Auf weitere Impfungen verzichtet er, dagegen habe er aber nichts. Der Zeitung erklärt er: «Ich hatte einfach Pech, dass es mich getroffen hat.»

(red)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 18. Januar 2022 10:22
aktualisiert: 18. Januar 2022 20:32