Hoher Besuch in der Schwinghalle Aarau

Matthias Glarner über die Aargauer Schwinger: «Es ist extrem viel Potenzial vorhanden»

Corinne Bürki, 26. November 2022, 19:33 Uhr
Am Samstagmorgen besuchte der ehemalige Schwingerkönig Matthias Glarner die Aargauer Schwinger in Aarau. Der Ex-König gab den Aargauern Tipps und Tricks mit auf den Weg. Diese durften das Gelernte auch gleich in die Tat umsetzen.

Quelle: Tele M1

Anzeige

Hoher Besuch in der Schwinghalle in Aarau am Samstagmorgen: Es ist der Berner Oberländer Matthias Glarner, der 2016 Schwingerkönig wurde. Er möchte seine Erfahrungen mit den Schwingern vom Aargauer Schwingerverband teilen: «Ich habe mein Schwing-Buffet eröffnet und wenn sie etwas von diesem Buffet nehmen wollen, dürfen sie das. Wenn sie davon profitieren können, umso besser und ansonsten haben sie sich zumindest ein bisschen bewegt», sagt er gegenüber Tele M1.

«So lernt man am besten»

Den Aargauer Schwingern gefällts: «Es ist schön, ein Schwingerkönig mal aus der Nähe zu sehen. So lernt man am besten – was will man mehr?», sagt der Jungschwinger Moritz Buchmann. Und auch Eidgenosse Tobias Widmer kommt ins Schwärmen: «Er ist sehr bodenständig und eigentlich schon fast wie ein Club-Mitglied.»

Aargauer Schwing-Zukunft gesichert

Matthias Glarner schaut derweil optimistisch in die Aargauer Schwing-Zukunft. «Es ist hier extrem viel Potenzial vorhanden. Ich denke, in den kommenden Jahren darf man viel erwarten», sagt der Berner Oberländer.

Corinne Bürki
Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 26. November 2022 19:36
aktualisiert: 26. November 2022 19:36