Anzeige
Corona-Lockerungen

Mehr Freiheit in der Freizeit

Janina Schenker, 27. Mai 2021, 09:22 Uhr
Grossveranstaltungen sollen schrittweise bald wieder möglich sein.
© Radio Argovia
Grossveranstalter haben Grund zum Aufatmen: Bei Veranstaltungen im Freien sind ab 31. Mai bis zu 300 Personen erlaubt. Das Heitere Open-Air wurde vor zwei Wochen zwar abgesagt. Nun zieht der Veranstalter aber ein Ass aus dem Ärmel.

Der Bundesrat hat gestern grünes Licht für grössere Veranstaltungen gegeben: Ab Montag gilt neu in Innenräumen eine Limite von 100 Personen und draussen eine Obergrenze von 300 Personen. Anschliessend sollen die Veranstaltungsgrössen bis August schrittweise erhöht werden. Ab 20. August sollen Grossveranstaltungen mit maximal 10'000 Personen stattfinden können. Bei Veranstaltungen im Freien mit Sitzpflicht soll es gar keine Zuschauerbegrenzung mehr geben.

Alternative zum Heitere Openair

Das Heitere Open-Air musste vor zwei Wochen zwar abgesagt werden. Dank den neuen Lockerungsschritten präsentiert Heitere-Chef Christoph Bill nun aber neue Pläne: «Mit den gestrigen Aussagen des Bundesrats können wir das Konzept «Reduce to the Max» weiter treiben und versuchen, möglichst rasch ein «Festival light» an den Start zu bringen», sagt Christoph Bill gegenüber ArgoviaToday. Der Weg dahin sei allerdings noch weit: Die Bewilligung, das Programm und die Rahmenbedingungen seien noch ausstehend. Das Festival light soll vom 10. bis 12. September 2021 stattfinden. Dazu werden neue Tickets verkauft. Bereits gekaufte Tickets und Zusatzleistungen für dieses Jahr behalten ihre Gültigkeit für die Vollversion im Jahr 2022.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 27. Mai 2021 05:43
aktualisiert: 27. Mai 2021 09:22