Anzeige
Mumpf

Nach Brand in Lagerhalle: «Da sind Sachen mit emotionalem Wert verbrannt»

11. Dezember 2021, 19:45 Uhr
In Mumpf ist am Samstagmorgen die Feuerwehr ausgerückt. Bei dem Grossbrand in einer Lagerhalle wurden keine Personen verletzt. Die umliegenden Gebäude mussten des starken Rauches wegen evakuiert werden.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Am Samstagmorgen, kurz nach 7 Uhr, meldete ein Anwohner den Brand der Lagerhalle am Vordermattweg der Kantonspolizei Aargau. Eine Lagerhalle aus Wellblech habe Feuer gefangen. Die Flammen lodern aus dem Dach heraus, kurze Zeit später steht das Gebäude in Vollbrand. 

Der Besitzer der Lagerhalle ist Hans Waldmeier. Er betreibt im Dorf ein Sportgeschäft in zweiter Generation. Der Schaden im Warenlagen schätzt er auf über eine Million Franken, sagt er gegenüber «Tele M1». «Da ist wirklich alles kaputt», sagt Waldmeier. «Wir hatten eine ganze Reihe Helme, die sind allesamt verbrannt.» An der Metalltreppe kann man erkennen, wie heiss die Flammen sein mussten. Die Treppe ist völlig verbogen. 

Die Lagerhalle sei nicht bewohnt, dadurch wurden keine Personen verletzt, durch die starke Rauchbildung mussten aber die umliegenden Gebäude evakuiert werden. Der Anblick der abgebrannten Halle schmerzt Waldmeier. Denn hier gab es neben neuen Artikel auch alte Skimodelle, die für ihn einen emotionalen Wert hatten. «Meine ersten Ski waren hier drin, mit denen ich das Skifahren gelernt habe.»

Die Brandursache ist noch unklar.

© Kapo AG

Die betroffene Lagerhalle wurde durch den Brand vollständig zerstört. Der Sachschaden lässt sich noch nicht beziffern. Die Brandursache ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Für die Feuerwehren war es kein einfacher Einsatz. Sie mussten sich von zwei Seiten an die Flammen heran kämpfen und die Blechwand vom Gebäude auseinandersagen. 

Der Grossbrand konnte gelöscht werden. Die Halle wurde dabei aber vollständig zerstört.

© Kapo AG

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 11. Dezember 2021 09:33
aktualisiert: 11. Dezember 2021 19:45