Wasseramt

Nach Strolchenfahrt: Jugendliche verursachen Sachbeschädigungen

22. September 2022, 10:29 Uhr
Mehrere Jugendliche und ein junger Erwachsener sind mit einem geklauten Auto durchs Wasseramt gefahren. Dabei haben sie mehrere Sachbeschädigungen verursacht. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Am frühen Mittwochmorgen kurz vor 3 Uhr ging bei der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, dass in Horriwil mehrere Personen und ein Fahrzeug verdächtig auf der Strasse stehen würden. Als die Polizei vor Ort eintraf, entfernten sich einige der anwesenden Personen. Diese konnten jedoch kurze Zeit später von einer weiteren Patrouille angehalten werden.

Fahrzeug nicht eingelöst

Im Zuge der eingeleiteten Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht eingelöst war und am Dienstagabend gegen 23 Uhr in Derendingen geklaut wurde.

Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr die Gruppe – bestehend aus einem 18-jährigen Schweizer und vier Minderjährigen – mit dem Auto in der Region umher und beging mehrere Sachbeschädigungen. Bislang bekannt sind Landschäden auf Wiesen, einem Fussballfeld und einem Maisfeld bei Gerlafingen. In Horriwil ging ihnen schliesslich der Treibstoff aus. Zudem besitzt der mutmassliche Lenker keinen Führerschein.

Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Die Beteiligten werden bei der Staats- und Jugendanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht oder Schäden festgestellt haben, sollen sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 22. September 2022 17:57
aktualisiert: 22. September 2022 17:57
Anzeige