Tiere im Krieg

Neues Zuhause: Aarauer Tierschützerin nimmt Kaninchen aus der Ukraine auf

1. Oktober 2022, 21:43 Uhr
Auch Tiere sind vom Krieg in der Ukraine betroffen. Tierschützer bemühen sich deshalb, so viele wie möglich zu retten. Und so landeten fünf Kaninchen aus ukrainischem Kriegsgebiet in Aarau.
Anzeige

Mit dem Zug sind die fünf Kaninchen aus der Ukraine in die Schweiz und nach Aarau transportiert worden. Nun werden sie von Janina Minder, der Leiterin der Kaninchenhöhle Aarau, gepflegt und warten auf neue Besitzer und ein neues Zuhause.

Minder sagt: «Wir können aus platztechnischen Gründen leider keine ukrainische Familie beherbergen und da ich sowieso auf Kaninchen ausgelegt und eingerichtet bin, sind es halt Kaninchen geworden.» TeleM1 hat die Tierschützerin und ihre neuen Kaninchen Besucht. Wie es den Nagern in Aarau geht, erfährst du im Video.

(red.)

Quelle: Tele M1
veröffentlicht: 1. Oktober 2022 21:50
aktualisiert: 1. Oktober 2022 21:50