Sichere Heimfahrt

Nez Rouge Aargau fährt wieder – diesmal gar über die Kantonsgrenze

Adrian Frey, 10. November 2022, 17:32 Uhr
Nez Rouge Aargau bietet nach den Corona-Ausfällen wieder den Heimlieferdienst für Mensch und Fahrzeug an. Vom 24. November bis in die Silvesternacht ist der Freiwilligendienst unterwegs. Neu an diesem Jahr: Auch Heimfahrten über die Kantonsgrenze nach Basel sind möglich.
Nez Rouge Aargau fährt dieses Jahr wieder
© Keystone
Anzeige

Nach rund drei Jahren Pause geht es am 24. November 2022 bei Nez Rouge Aargau wieder los. Die Verantwortlichen der Aargauer Präventionskampagne gegen Autofahren mit Alkoholeinfluss stehen mitten in der Vorbereitung. «Wir freuen uns, wenn wir dieses Jahr ohne grosse Einschränkungen die Aktion lancieren können», sagt Heinz Fehlmann, Präsident Nez Rouge Aargau. Der gratis Heimfahrdienst bringt Personen in fahrunfähigem Zustand und ihr Fahrzeug während der besinnlichen Adventszeit sicher nach Hause.

Es fehlen noch freiwillige Fahrer

Bei der letzten Aktion 2019 verzeichnete Nez Rouge Aargau rund 1200 freiwillige Fahrer. Das sieht wenige Tage vor dem Start ganz anders aus. «Wenn ich diese Zahl vergleiche, haben wir momentan rund 20 Prozent der Fahrer.» Wer dabei sein möchte, muss laut Fehlmann Freude am Autofahren haben. Zudem sollte das Nachtfahren keine Probleme verursachen. Doch es gibt noch weitere Punkte, warum sich ein Einsatz laut Fehlmann lohnt. «Bei Nez Rouge kann man jeden Abend bis zu fünf unterschiedliche Autos fahren. Ausserdem ist auch der Kontakt und die Gespräche mit anderen Leuten eine schöne Geschichte.»

Mit einen Ansturm nach der dreijährigen Pause rechnet der Aargauer Nez Rouge Präsident nicht. Denn für viele sei der Fahrdienst nicht mehr so präsent wie früher. Die Leute haben sich in den vergangenen Jahren anders organisiert. «Es wird eine Reduktion der Nachfrage geben. Ich persönlich rechne mit einem Drittel weniger Fahrten als letztes Mal», sagt Heinz Fehlmann.

Basel wird neu dazu kommen

«Wir sind momentan mit Hochdruck daran, die Region Basel in unsern Aktionskreis aufzunehmen», erklärt Fehlmann. In den letzten Jahren seien mehrere Versuche in Basel-Land sowie im Schwarzbubenland eine Aktion aufzubauen, gescheitert. Aus diesem Grund wird Nez Rouge Aargau in Pratteln einen Stützpunkt einrichten und die Region Basel abdecken.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 18. November 2022 05:44
aktualisiert: 18. November 2022 05:44