Deitingen SO

Autofahrer knallt auf der A1 in Leitplanke und dreht sich um 180 Grad

29. Januar 2022, 11:42 Uhr
Am Freitagnachmittag kam es auf der Autobahn A1 in Fahrtrichtung Zürich zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen. Verletzt wurde niemand.
Beim Selbstunfall auf der A1 Richtung Zürich wurde zum Glück niemand verletzt.
© Kantonspolizei Solothurn

Warum der Autofahrer mit der Mitteleitplanke kollidierte, ist laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Solothurn nicht bekannt. In der Folge drehte sich das Auto aber um 180 Grad und kam auf der Überholspur zum Stillstand. Durch den Aufprall seien Trümmerteile auf die Gegenfahrbahn geflogen, so die Polizei weiter. Dadurch wurde ein weiteres Fahrzeug beschädigt.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Neben mehreren Patrouillen der Solothurner Kantonspolizei stand auch der Unterhaltsdienst der Nationalstrassen Nordwestschweiz im Einsatz, weil sich die Leitplanke durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn verschoben hatte.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 29. Januar 2022 11:43
aktualisiert: 29. Januar 2022 11:43
Anzeige