Anzeige
Olten

Passanten stoppen Dieb – mutmasslicher Komplize wird in Neuenburg festgenommen

10. Oktober 2021, 13:34 Uhr
In der Nacht auf Samstag haben zwei Personen in Olten Wertgegenstände aus Fahrzeugen gestohlen. Passanten konnten einen 16-Jährigen anhalten, ein weiterer Verdächtiger wurde später im Kanton Neuenburg geschnappt.
Die Kantonspolizei warnt davor, Autos unverschlossen stehen zu lassen.
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Im Kanton Solothurn häufen sich Diebstähle aus parkierten Autos. Erst in der Nacht auf Samstag haben zwei Männer im Bereich Klosterplatz/Dornacherstrasse in Olten Fahrzeuge nach Wertsachen durchsucht oder dies versucht. Sie konnten Bargeld, Sonnenbrillen und Kleidungsstücke stehlen, teilt die Solothurner Kantonspolizei mit. Für einen der mutmasslichen Täter endete die Aktion jedoch abrupt: Gegen 2.15 Uhr erhielt die Polizei die Meldung, dass zwei Unbekannte versucht haben, ein parkiertes Auto zu öffnen. Passanten konnten einen 16-jährigen Algerier festhalten und ihn der Polizeipatrouille übergeben. Der Jugendliche wurde vorläufig festgenommen.

Sein mutmasslicher Komplize konnte Richtung Trimbach flüchten. Doch auch er wurde geschnappt, und zwar am Samstagvormittag im Kanton Neuenburg. Auch der 29-jährige Algerier wurde für weitere Abklärungen vorläufig festgenommen.

Die Kantonspolizei weist darauf hin, dass Fahrzeuge, aus denen Wertsachen entwendet werden, oft nicht verschlossen seien. Deshalb sollte man keine Wertgegenstände im Auto liegen lassen und es immer abschliessen, auch wenn es nur für kurze Zeit ist.

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 10. Oktober 2021 13:34
aktualisiert: 10. Oktober 2021 13:34