Aargau

Regierungsrat beschliesst wieder Maskentragpflicht an Schulen

30.08.2021, 17:46 Uhr
· Online seit 30.08.2021, 16:38 Uhr
Die Aargauer Regierung hat angesichts der steigenden Neuinfektionen eine Maskentragpflicht ab der 5. Primarschule in allen Innenräumen der Schulen beschlossen. Des Weiteren unterstützt sie die vom Bundesrat in die Vernehmlassung gegebene Einführung der Zertifikatspflicht in vielen Bereichen.
Anzeige

Seit Beginn des neuen Schuljahrs Mitte August hätten sich die Ansteckungen bei Menschen unter 30 Jahren generell gehäuft, schreibt der Kanton in einer Mitteilung vom Montag. Davon sind naturgemäss auch die Schulen betroffen. Als Sofortmassnahme hat der Kanton nun eine Maskentragpflicht für alle Klassen ab der 5. Primarschule in Innenräumen beschlossen. Diese gilt ab dem 1. September. Zudem werde an Verbesserungen beim repetitiven Testen und dem Contact Tracing gearbeitet.

Kanton unterstützt Bundesrats-Massnahmen 

Die Regierung hat zudem die Beantwortung der Bundesrats-Vernehmlassung veröffentlicht. Gesundheitsminister Alain Berset hatte letzte Woche diverse Erweiterungen der Zertifikatspflicht vorgeschlagen. Von der Zertifikatspflicht betroffen wären insbesondere die Bereiche Gastronomie (Restaurations-, Bar- und Clubbetriebe), Veranstaltungen (Innenbereich), Kultur, Unterhaltung, Freizeit, Sport sowie Fach- und Publikumsmessen, schreibt der Kanton. Die Aargauer Regierung stützt die Vorschläge des Bundesrats weitestgehend. «Sie hilft mit, noch schärfere Massnahmen wie zum Beispiel erneute Schliessungen oder gar einen Lockdown zu verhindern», wird der Aargauer Gesundheitsminister Jean-Pierre Gallati in der Mitteilung zitiert.

Auch wenn die Zertifikatspflicht für betroffene Unternehmen zu Einbussen führen könne, seien diese wohl weniger einschneidend als Betriebsschliessungen. Trotzdem soll die Möglichkeit bestehen, diese Unternehmen mit Bundesmitteln zu unterstützen.

Der Kanton fordert in der Stellungnahme auch zusätzliche Massnahmen: So sollen beispielsweise eine Quarantäneliste für Länder mit hohen Covid-19-Infektionszahlen, Reisewarnungen für die Herbstferien sowie Schnelltests für aus dem Ausland zurückkehrende Personen ohne Covid-19-Zertifikat eingeführt werden.

(lba)

veröffentlicht: 30. August 2021 16:38
aktualisiert: 30. August 2021 17:46
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch