Gesundheitswesen

Reha Rheinfelden kauft den Gesundheitsbereich des Parkresorts

· Online seit 02.04.2024, 15:05 Uhr
Die Rhea Rheinfelden im Kanton Aargau und der Bereich Gesundheit des Parkresorts Rheinfelden gehen gemeinsame Wege. Die Reha Rheinfelden, eine privatrechtliche Stiftung auf gemeinnütziger Basis mit öffentlichen Leistungsaufträgen, hat die Salina Medizin AG mit der Rehaklinik, dem Fachärztehaus sowie drei ambulanten Aussenstandorten übernommen.
Anzeige

Auch die Park-Hotel am Rhein AG sowie Immobilien mit den Altersresidenzen und Gastronomiebetrieben seien per 1. April übernommen worden, teilte die Rhea Rheinfelden am Dienstag mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das restliche Parkresort Rheinfelden mit der Wellness-Welt «Sole uno» und den Bäderbetrieben im deutschen Baden-Baden bleibe unverändert bestehen, hiess es. «Sole uno» gehört nach eigenen Angaben mit mehr als 500'000 Besuchenden pro Jahr zu den meistbesuchten Badeeinrichtungen der Schweiz.

Eigene Position stärken

Die Rhea Rheinfelden wird mit der Übernahme des Gesundheitsbereichs der Parkresort Rheinfelden Gruppe nach eigenen Angaben zu einer der landesweit grössten Kliniken für Rehabilitation mit den Schwerpunkten Neurologie, Bewegungsapparat und Geriatrie.

Dank der geografischen Nähe der beiden Kliniken könnten die Standorte unter Nutzung personeller, fachlicher und infrastruktureller Synergien weiterentwickelt werden. Die marktführende Position in der Nordwestschweiz werde gestärkt und damit auch den Gesundheitsstandort Rheinfelden.

Arbeitsplätze bleiben erhalten

Sämtliche Arbeitsplätze blieben zu den mindestens gleichen Bedingungen erhalten, hiess es in der Medienmitteilung. Die Rhea Rheinfelden beschäftigt rund 720 Fachpersonen. Den jährlich 2400 stationären Patienten stehen 204 Betten in Privat-, Halbprivat- und Allgemeinabteilungen zur Verfügung. Rund 9000 Fälle werden pro Jahr im ambulanten Zentrum der Reha Rheinfelden betreut.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(sda)

veröffentlicht: 2. April 2024 15:05
aktualisiert: 2. April 2024 15:05
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch