Aarau

Romands haben den Narren am Rüeblimärt gefressen

Katja Schlegel, 28. Oktober 2022, 06:40 Uhr
Am kommenden Mittwoch ist Rüeblimärt. Das stösst heuer insbesondere bei den Romands auf reges Interesse: Der Sender RTS will am Markttag live aus Aarau berichten.
Der Rüeblimärt wird auf dem TV-Sender «RTS» live übertragen
© Aargauer Zeitung / Sandra Ardizzone
Anzeige

Bei jeweils gut 30'000 Besucherinnen und Besuchern am Aarauer Rüeblimärt sind garantiert jeweils ein paar hundert aus der Westschweiz angereist. Doch dieses Jahr dürften es noch ein paar mehr sein: Denn RTS, das welsche Pendant zu SRF, interessiert sich heuer besonders für den Rüeblimärt, wie die Aargauer Zeitung schreibt. So konnte Danièle Turkier, Geschäftsführerin von Aarau Standortförderung und Beisitzerin des neu gegründeten Rüeblimärt-Vereins, nicht nur ein Interview für die Gartensendung «Côté Jardin» geben, RTS will am Markttag selbst gar live aus Aarau berichten.

Die Romands haben ganz offensichtlich den Narren am Rüeblimärt gefressen: für die Organisatoren des Rüeblimärts natürlich ein Glücksfall. Und irgendwie doch auch naheliegend, wie Ursula Keller, Co-Präsidentin des neuen Vereins, sagt: «In der Welschschweiz ist die Wertschätzung gegenüber der Landwirtschaft meiner Meinung nach eine andere als bei uns. Entsprechend ausgeprägt ist auch das Interesse an landwirtschaftlichen Themen oder Ereignissen.»

Was für Auswirkungen die mediale Präsenz des Rüeblimärts in der Westschweiz kommenden Mittwoch haben könnte, ist natürlich nur Kristallkugellesen. Aus welchen Landesteilen wie viele Besucherinnen und Besucher anreisen, weiss niemand. «Wir wissen auch nicht, wie viele Carreise-Unternehmen aus welchen Regionen einen Ausflug nach Aarau anbieten», so Keller. Geschuldet sei dies der sehr kurzen Vorbereitungszeit von nur gerade fünf Wochen; der Verein Rüeblimärt wurde im September gegründet, weil die bisherigen Organisatoren den Markt kurzfristig abgesagt hatten.

Katja Schlegel
Quelle: Aargauer Zeitung
veröffentlicht: 28. Oktober 2022 06:40
aktualisiert: 28. Oktober 2022 06:40