Aargau/Solothurn

Saisonstart auf dem Balmberg – aber nur mit einem von drei Skiliften

Wintersport

Saisonstart auf dem Balmberg – aber nur mit einem von drei Skiliften

22.01.2023, 19:13 Uhr
· Online seit 22.01.2023, 19:02 Uhr
Die Wintersport-Saison ist nun auch am Balmberg in Solothurn eröffnet. Der Berg wird bereits seit 60 Jahren von zahlreichen Schlittlern, Ski- und Snowboardfahrern aufgesucht. Vor allem Familien fühlen sich wohl am Balmberg. Doch der fehlende Schnee macht auch dieser Skiregion zu schaffen.
Corinne Bürki

Quelle: Tele M1

Anzeige

Es ist das erste Wochenende der Saison auf dem Balmberg in Solothurn. Der Berg ruft – und zwar zum Schlitteln, Ski- oder Snowboard fahren.

Der Saisonauftakt ist gelungen

Alfons Zbinden arbeitet am Skilift und freut über die zahlreichen Besucherinnen und Besucher. «Wir sind sehr zufrieden, es ist super!», sagt er gegenüber Tele M1. Es seien vor allem viele Familien auf der Piste und diese würden sich am Abend zum Teil sogar bedanken, sagt Stefan Zbinden, der ebenfalls am Skilift arbeitet: «Sie sind sehr dankbar dafür, dass dieser Skilift noch betrieben werden kann.»

Aktuell nur ein Skilift in Betrieb

Das Jura-Skigebiet auf dem Balmberg besteht bereits seit fast 60 Jahren. Die Winter seien in den letzten Jahren aber milder geworden und die Schneesicherheit auf über 1000 Meter sei nicht mehr garantiert – von den drei Skiliften ist aktuell nur einer in Betrieb. Um die anderen beiden ebenfalls hochfahren zu können, fehlen noch rund 40 Zentimeter Schnee. Allerdings brauche es vor allem Nass-Schnee: «Der Schnee ist im Moment sehr trocken und locker, deshalb kann man mit dem Pistenfahrzeug keine Piste machen, sonst hätten wir einen Acker», sagt Alfons Zbinden.

Die Betreiber sowie die Gäste hoffen nun auf noch mehr weisse Pracht, damit alle Sportanlagen auf dem Balmberg öffnen können und der Winterspass erst richtig losgehen kann.

veröffentlicht: 22. Januar 2023 19:02
aktualisiert: 22. Januar 2023 19:13
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch