Aargau/Solothurn

So kommt das neue Modell bei Aargauern Gemeinden und Schulleitungen an

Abschaffung der Schulpflege

So kommt das neue Modell bei Aargauern Gemeinden und Schulleitungen an

· Online seit 22.03.2023, 12:57 Uhr
Seit dem 1. Januar 2022 sind im Kanton Aargau die Gemeinderäte und Schulleitungen für die Führung der Volksschule zuständig, die Schulpflege wurde abgeschafft. Nach 15 Monaten mit dem neuen Führungsmodell ziehen Kanton und Gemeinden ein Fazit.
Anzeige

Per Ende 2021 wurde die Schulpflege im Kanton Aargau abgeschafft, seither sind die Gemeinderäte und die Schulleitung gemeinsam für die Führung der Volksschule zuständig. Nach 15 Monaten mit dem neuen Führungsmodell lud das Aargauer Bildungsdepartement die Gemeindebehörden und Schulleitungen zu vier Veranstaltungen ein, um sich über das neue Führungsmodell auszutauschen.

Kulturwandel, der Zeit braucht

Die Mehrheit der Teilnehmenden sehe die kurzen Entscheidungswege und der damit einhergehenden Effizienzsteigerung als Vorteile des neuen Modells, schreibt das Bildungsdepartement in einer Mitteilung. Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung der neuen Führungsstrukturen sei eine klare Vorstellung der kommunalen Verantwortlichen betreffend strategischer und operativer Führung.

Es ist also wichtig, dass sich die verantwortlichen Gemeinderäte mit den Schulleitungen austauschen und die Zuständigkeiten klären. Diese Kommunikation hat offenbar vielerorts gut funktioniert. Denn wie Patrick Isler, Leiter Abteilung Volksschule beim Kanton, auf Anfrage sagt, ist das neue Modell ein Erfolg. «Grundsätzlich herrscht ein positiver Tenor.» Er lobt dabei das Engagement der Gemeinderäte und Schulleitungen, ohne dieses Engagement hätte die Einführung nicht so gut funktioniert.

Jedoch läuft nicht alles rund

Trotz der gelungenen Einführung des neuen Modells an der Aargauer Volksschule braucht es in Zukunft noch gewisse Optimierungen. Einige Schulleitungen äusserten den Wunsch, die Schulleitungspensen neu zu beurteilen. Zudem gestaltet sich laut Isler auch der Wissenstransfer nicht ganz einfach. Während zuvor die Schulpflege in der Verantwortung stand, müssen sich die zuständigen Gemeinderäte nun all das Wissen über das Bildungswesen aneignen. «Im Herbst planen wir deshalb eine Veranstaltung, damit sich entsprechende Gemeinderäte dieses Wissen aneignen können», sagt Patrick Isler. Diese Veranstaltung wird von der Gemeindammänner-Vereinigung des Kantons Aargau organisiert.

(ova)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 22. März 2023 12:57
aktualisiert: 22. März 2023 12:57
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch