Corona

So stark war deine Gemeinde von Corona betroffen

8. Juni 2021, 09:32 Uhr
Seit Anfang dieser Woche publiziert das Departement Gesundheit und Soziales des Kantons Aargau die laborbestätigten Corona-Infektionen pro Gemeinde. Diese interaktive Karte zeigt, wie es in deiner Gemeinde aussieht.
PCR-Test im Labor (Symbolbild)
© (KEYSTONE/Gaetan Bally)
Anzeige

Möriken-Wildegg scheint die Pandemie besser bewältigt zu haben als Turgi. Das könnte man jedenfalls schlussfolgern, sieht man die interaktive Karte der Aargauer Zeitung an.

Die Daten sind natürlich mit einer gewissen Vorsicht zu betrachten. Zum Beispiel fliessen die Fallzahlen nach Wohnort in die Statistik ein und nicht nach der Ortschaft, in welcher die Ansteckung stattfand. Ausserdem beruft sich der Kanton bei kleinen Gemeinden (unter 500 Einwohnern) auf den Datenschutz und publiziert keine Fallzahlen (auf der Karte grau).

Quelle: TeleM1

Auffällig ist, dass vor allem der östliche Teil des Kantons Aargau stärker betroffen war. Betrachtet man den Verlauf der Pandemie mit grossen Corona-Ausbrüchen an der Primarschule Turgi oder im Altersheim Fislisbach oder sogenannten «Superspreader-Events» in Spreitenbach, scheint das eine logische Schlussfolgerung. Es ist aber nicht klar, wie stark diese Ereignisse sich wirklich auf die Fallzahlen der einzelnen Gemeinden auswirkten.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday/AZ
veröffentlicht: 8. Juni 2021 07:01
aktualisiert: 8. Juni 2021 09:32