Härkingen

So stellt das Paketzentrum den Betrieb bei Strommangel sicher

16. November 2022, 21:54 Uhr
Wenn wegen Black Friday und der Adventszeit Millionen von Päckli ausgeliefert werden, bedeutet das für das Verteilzentrum Härkingen Hochbetrieb. Entsprechend viel Strom wird benötigt. Wird dieser bald knapp, braucht es ein Notfallkonzept.
Anzeige

«Hier in Härkingen brauchen wir in etwa so viel Strom wie ein Ort mit ca. 5'000 Einwohnern. Die gesamte Logistik-Sparte der Post braucht ungefähr so viel Strom wie Luzern.» erklärt Johannes Cramer, Leiter des Geschäftsbereichs Logistik-Services der Post. Wird es aber bald knapp mit dem Strom, werde es laut Cramer möglicherweise keine Päckli unter dem Weihnachtsbaum geben.

Wie ihr Notfallplan aussieht und was sie den Kundinnen und Kunden empfehlen, erfahrt ihr im Video.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 16. November 2022 20:19
aktualisiert: 16. November 2022 21:54