Steuern

Solothurner Gemeinden füllen Steuererklärungen von Einwohnern aus

22. Februar 2022, 01:02 Uhr
Hast du keine Lust die Steuererklärung auszufüllen? Wenn du im Kanton Solothurn wohnst, musst du vielleicht gar nicht. Anders als im Aargau erlaubt das Solothurner Steuersystem nämlich, dass die Gemeinden selbst Steuererklärungen ihrer Bürgerinnen und Bürger ausfüllen.
Wünschen sich wohl viele: In Solothurn können natürliche Personen in vielen Gemeinden von einem Steuer-Ausfüll-Service profitieren.
© Keystone, Christian Beutler

Dank einer Spezialität im Solothurner Steuergesetz dürfen Gemeinden selber Steuererklärungen von Einwohnenden ausfüllen, wie SRF berichtet. Diverse Gemeinden bieten den Steuererklärung-Ausfüll-Service seit Jahren an. 

Ausfüll-Service seit Jahren in Olten und Luterbach

In Olten fülle das Gemeindesteueramt jedes Jahr um die 200 Steuererklärungen aus, heisst es auf Anfrage von SRF. Der Service koste 50 Franken und richte sich vor allem an ältere Personen und Leute, denen die Kenntnisse dazu fehlten. Auch die Gemeinde Luterbach bietet den Service seit vielen Jahren an. Man sehe das als eine Dienstleistung für die Einwohnerinnen und Einwohner, die sich seit Jahren bewährt habe. 

Weniger Folgekosten für Gemeinden 

Auch wenn es keine genauen Zahlen gebe, sei es wohl in rund der Hälfte der 107 Solothurner Einwohnergemeinden möglich, die Steuererklärung von der Gemeinde ausfüllen lassen, sagt Thomas Blum, der Geschäftsführer des Verbandes der Einwohnergemeinden gegenüber SRF. Gerade bei Steuerpflichtigen aus eher prekären Verhältnissen, die allenfalls auch Sozialleistungen bezögen, könne man folgenschwere Fehler vermeiden. Falsche Steuererklärungen führten zu falschen Einschätzungen, was am Schluss wiederum die Gemeinde mehr Geld kosten könnte.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 22. Februar 2022 01:02
aktualisiert: 22. Februar 2022 01:02
Anzeige