Anzeige
Coronavirus - Solothurn

Solothurner Impfzentren ziehen um: Neustart erfolgt im August

21. Juli 2021, 14:00 Uhr
Der Kanton Solothurn schliesst die Impfzentren in Breitenbach, Olten und Solothurn. Dafür eröffnet der Kanton in Selzach und Trimbach neue Zentren.
Der Kanton Solothurn macht es wie ein Zirkus: Drei Impfzentren schliessen, dafür werden zwei neue Zentren an anderen Standorten eröffnet. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY

Im Impfzentrum Solothurn werden am Donnerstag und im Impfzentrum Olten am Freitag die letzten Impfungen verabreicht, wie die Staatskanzlei Solothurn am Mittwoch mitteilte.

Danach wird die Infrastruktur abgebaut und für den Umzug in die neuen Impfzentren bereit gemacht. In der letzten Juliwoche werden wegen des geplanten Umzugs keine Impfungen in den bestehenden Impfzentren durchgeführt.

Ab dem 3. August kann sich die Bevölkerung in den beiden neuen Impfzentren Selzach (Zentrum Solothurn West) und in Trimbach (Mühlemattsaal) impfen lassen. An beiden Standorten wird medizinisches Fachpersonal für die Durchführung der Impfungen verantwortlich sein.

Für Erstimpfungen können sich die Einwohnerinnen und Einwohner der Bezirke Dorneck und Thierstein im Impfzentrum in Muttenz BL anmelden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Juli 2021 14:18
aktualisiert: 21. Juli 2021 14:00