Anzeige
Deitingen SO

Solothurner Polizei sucht dreiste Kupferdiebe

12. Januar 2022, 15:02 Uhr
Nahe der A1 wurden von zwei Pumpwerken insgesamt 66 Meter Kupferabdeckungen gestohlen. Schaden: Mehrere tausend Franken. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Der Diebstahl wurde am Dienstag gemeldet. Wann die Kupferdiebe genau am Werk waren, ist jedoch noch unklar, wie die Kantonspolizei Solothurn in einer Mitteilung schreibt. Die Meldung kam von der Firma Nationalstrassen Nordwestschweiz (NSNW). Sie gab an, dass in der Nähe der A1 bei Deitingen von den Flachdächern zweier Pumpwerke rund 66 Meter Kupferumrandungen gestohlen wurden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Die Pumpwerke befinden sich ausserhalb des Wildschutzzauns der A1 in Richtung Zürich. Wer Hinweise zur Täterschaft machen kann oder etwas beobachtet hat, wird gebeten sich unter 032 627 70 00 bei der Polizei zu melden.

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 12. Januar 2022 15:01
aktualisiert: 12. Januar 2022 15:02