Anzeige
Rheinfelden

Spielplatz brannte lichterloh – War es ein Lausbubenstreich?

6. August 2021, 23:02 Uhr
Auf einem Kinderspielplatz in Rheinfelden AG hat am Donnerstagnachmittag eine Rutschbahn gebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Aargauer Kantonspolizei geht davon aus, dass Kinder für den Brand verantwortlich sind.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Der Brand ereignete sich um 14.00 Uhr an der Waldhofstrasse, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Aufgrund der starken Rauchentwicklung seien die umliegenden Gebäude evakuiert worden.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele M1

Es entstand grosser Sachschaden. Gemäss Mitteilung wurde die Rutschbahn auf unbekannte Art und Weise in Brand gesetzt. So hätten Drittpersonen zum Tatzeitpunkt mehrere Kinder im Alter von 9 und 10 Jahren auf dem Kinderspielplatz beobachtet. Die Kantonspolizei Aargau hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

(red.)

Quelle: SDA / ArgoviaToday
veröffentlicht: 6. August 2021 10:53
aktualisiert: 6. August 2021 23:02