Strommangel

Stadträte diskutieren schon jetzt: Darf man noch Weihnachtsbeleuchtungen aufhängen?

5. September 2022, 21:35 Uhr
Glühwein, Geschenke oder ein geschmückter Tannenbaum: Bis Weihnachten dauert es zwar noch, zu reden gibt sie aber bereits jetzt schon. Der Grund sind die traditionellen Weihnachtsbeleuchtungen in den Gemeinden. Soll man sie wegen der drohenden Strommangellage gar nicht erst aufhängen?

Quelle: TeleM1

Anzeige

Sie sind gern gesehen in der Weihnachtszeit: Die Lichter, die in den Städten und auch vielen Dörfern aufgehängt werden, um den dunklen Winter im Advent etwas aufzuhellen.

Doch jetzt, das Strom Mangelware ist – und im Winter noch gefragter sein wird – stellt sich die Frage: Darf man das noch?

Der Aarauer Stadtpräsident Hanspeter Hilfiker etwa sagt: «Die Weihnachtsbeleuchtung wird eigentlich von der Eniwa aufgehängt. Die Beleuchtung selbst wird von den Zentrumsgeschäften finanziert. Also wir werden dort nichts machen, was nicht abgestimmt ist.»

Wie andere Städte auf die Situation reagieren – und was die Bevölkerung von einem dunklen Advent halten würde, erfährst du oben im Video.

(rio.)

Quelle: TeleM1
veröffentlicht: 5. September 2022 21:36
aktualisiert: 5. September 2022 21:36