Hagel und Gewitter

Starkregen und Gewitter zogen über das Mittelland

7. Juni 2022, 16:41 Uhr
Hagel, Gewitter und viel Niederschlag. Am Dienstagnachmittag zog einmal mehr eine Regenfront über das Argovialand. Besonders auf der Autobahn A1 in der Region war Vorsicht geboten. Der starke Hagel führte zu Verkehrsbehinderungen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday/Leonie Projer

Die Sicht sei massiv eingeschränkt, es gab Hagelkörner bis zu einem Zentimeter, wie ein Lesereporter gegenüber ArgoviaToday sagt. Besonders auf der Autobahn A1 war Anfang Nachmittag Vorsicht geboten. Laut Meteorologe Klaus Marquardt von «Meteonews» sei das Gröbste aber bereits wieder durch! Es sei im Verlauf des Nachmittags aber noch mit dem einen oder anderen Schauer zu rechnen, so Marquardt.

Hagel, Sonne und bis zu 30 Grad

Der Ausblick auf die nächsten Tage bleibt wettertechnisch düster. Bereits Morgen ist laut dem Wetterradar von SRF Meteo erneut Niederschlag angesagt. Am Donnerstag soll es dann sogar wieder zu heftigeren Niederschlägen kommen. Good News gibt es für das Wochenende. Hochdruckwetter ist angesagt. Am Sonntag sollen lokal bis zu 30 Grad möglich sein.

Laut der Kantonspolizei Aargau gab es in den vergangenen Stunden vereinzelt Meldungen von überschwemmten Kellern. Konkret in Seon, Dottikon und Wohlen.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 7. Juni 2022 15:28
aktualisiert: 7. Juni 2022 16:41
Anzeige