Aargau

«Stau zäme» – über eine Stunde Zeitverlust auf der A1

27.03.2024, 20:15 Uhr
· Online seit 27.03.2024, 17:57 Uhr
Autofahrende haben am Mittwoch wieder einmal viel Geduld auf den Aargauer Strassen gebraucht. Zuweilen mussten Pendlerinnen und Pendler mit bis zu einer Stunde Wartezeit rechnen.
Anzeige

Es sind Verhältnisse wie sonst immer um Ostern auf dem Weg ins Tessin. Eine Stunde Wartezeit auf der Autobahn. Diesmal rollte die Blechlawine aber nicht in die wohlverdienten Ferien, sondern lediglich in den Feierabend. Auf der A1 in Richtung Bern mussten Autofahrende eine Stunde Wartezeit einberechnen. Vor allem zwischen dem Limmattaler Kreuz und Aarau-Ost kam es immer wieder auf mehreren Abschnitten zu stockendem Verkehr.

Das ist aber längst nicht alles: Auf der A3 zwischen der Verzweigung Rheinfelden und dem Grenzübergang Rheinfelden standen die Autos in einer Kolonne und – warteten.

Und auch auf dem Weg ins Tessin staut es sich. Vor dem Gotthard-Tunnel in Richtung Süden sind es aktuell 6 Kilometer Stau. Reisende müsssen derzeit mit 1,5 Stunden Zeitverlust rechnen. Dazu sind laut TCS die Autobahneinfahrten Göschenen und Wassen gesperrt.

(red.)

veröffentlicht: 27. März 2024 17:57
aktualisiert: 27. März 2024 20:15
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch