Massnahmenvollzug

Therese Müller übernimmt Leitung des Jugendheims Aarburg

3. Oktober 2022, 10:21 Uhr
Therese Müller wird neue Leiterin des Jugendheims Aarburg. Der Aargauer Regierungsrat hat sie als Nachfolgerin von Hans Peter Neuenschwander gewählt, wie er am Montag bekannt gab.
Die künftige Leiterin des Jugendheims Aarburg: Therese Müller.
© zvg / Kanton Aargau
Anzeige

Therese Müller ist 55-jährig. Seit Mitte 2015 arbeitet sie in leitender Funktion bei der Institution «Heimgärten Aargau». Die Leitung des Jugendheims Aarburg wird sie per 1. April 2023 übernehmen.

Sie folgt auf Hans Peter Neuenschwander, der Ende Februar in Pension gehen wird. Er stand dem Jugendheim seit dem Jahr 2005 vor.

Das 1893 gegründete Jugendheim Aarburg verfügt über etwas mehr als 40 stationäre Wohnplätze. Auf der Festung werden jugendstrafrechtliche und zivilrechtliche Massnahmen für männliche Jugendliche ab 14 Jahren vollzogen.

Die vom Bund anerkannte Institution hat die Aufgabe, Jugendliche mit pädagogischen und therapeutischen Mitteln dabei zu unterstützen, sich in der Gesellschaft selbstverantwortlich einzugliedern. Die Jugendlichen gehen dort zur Schule oder haben die Möglichkeit, eine Berufsausbildung zu absolvieren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Oktober 2022 10:21
aktualisiert: 3. Oktober 2022 10:21