Brittnau

Trunkenheitsfahrt: Selbstunfall mit über 2 Promille

18. Juni 2021, 09:20 Uhr
Mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut hat eine Autofahrerin am Donnerstagnachmittag in Brittnau im Bezirk Zofingen einen Selbstunfall gebaut. Die 45-jährige Lenkerin blieb unverletzt. Das Auto wurde stark beschädigt.
Blechschaden entstand bei einem Selbstunfall einer alkoholisierten Autolenkerin in Brittnau AG.
© Kantonspolizei Aargau
Anzeige

Zum Selbstunfall kam es um 14.15 Uhr auf der Bahnhofstrasse in Brittnau. In einer leichten Linkskurve kam die Lenkerin rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Steinblöcke, wie die Kantonspolizei Aargau am Freitag mitteilte.

Nach dem Unfall habe die 45-Jährige versucht, weiterzufahren. Dieser Versuch scheiterte jedoch nach wenigen Metern am blockierten Vorderrad.

Beim Eintreffen der Polizei war die Frau unverletzt, aber stark alkoholisiert. Ein Atemlufttest ergab einen Wert von über zwei Promille. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Die Kantonspolizei nahm der Frau den Führerausweis ab.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 18. Juni 2021 09:18
aktualisiert: 18. Juni 2021 09:20