Grenchen

Unfall während Liftarbeiten – zwei Personen erleiden Brandverletzungen

6. Juli 2022, 15:31 Uhr
Bei einem Arbeitsunfall in einem Mehrfamilienhaus in Grenchen haben sich zwei Männer Brandverletzungen zugezogen. Wie es genau zu dem Unfall kam, ist noch unbekannt. Im Einsatz stand ein grösseres Aufgebot an Rettungs- und Einsatzkräften sowie die Rega.
Zwei Personen zogen sich bei Arbeiten im Lift Brandverletzungen zu.
© Keystone/PETER SCHNEIDER

Der Vorfall ereignete sich am Mittwochmorgen in einem Mehrfamilienhaus an der Ruffinstrasse in Grenchen, wie die Kantonspolizei Solothurn in einer Mitteilung schreibt. Gemäss den bisher vorliegenden Erkenntnissen kam es im Liftschacht während Demontage- und Reinigungsarbeiten aus noch unbekannten Gründen zu einer Verpuffung. Zwei Arbeiter zogen sich dabei Verbrennungen zu. Einer wurde schwer verletzt und musste mit der Rega in ein Spital gebracht werden. Der zweite Arbeiter wurde leicht verletzt mit einer Ambulanz ins Spital gebracht.

Wie es zu dem Unfall kam, wird noch von der Kantonspolizei Solothurn und der Staatsanwaltschaft abgeklärt. Neben der Polizei und der Staatsanwaltschaft standen der Rettungsdienst mit zwei Ambulanzen, eine Rega-Crew und die Suva im Einsatz. Weil die Rega auf der Bielstrasse landete, musste diese für den Durchgangsverkehr kurzfristig gesperrt werden.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 6. Juli 2022 16:00
aktualisiert: 6. Juli 2022 16:00
Anzeige