Anzeige
Knapp verpasst!

Venance wird Zweite bei Switzerland's Next Topmodel 2021

4. November 2021, 06:29 Uhr
Nach neun Wochen harter Arbeit auf anspruchsvollen Catwalks und spannenden Shootings, hat sich nun endlich entschieden, wer sich mit dem Titel als Switzerland's Next Topmodel schmücken darf. ArgoviaToday hat euch die Highlights aus der Show herausgesucht.
Die Oltnerin Venance wird Zweite bei Switzerland's Next Topmodel
© zvg/ProSieben Schweiz Ilja Tschanen

Nur noch drei Models von ursprünglich 18 gestarteten Kandidatinnen und Kandidaten schafften es am Mittwochabend ins Finale von Switzerland's Next Topmodel. Neben dem 20-jährigen Aldin aus München und dem 24-jährigen Dennis aus Zürich, stand auch die 26-jährige Venance aus Olten im Finale. Zwar konnte sie schliesslich den Titel nicht ins Argovialand bringen, trotzdem hat sie sich als Zweitplatzierte tapfer geschlagen.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday / Severin Mayer

Venance tanzt sich durch die erste Entscheidung

Mit einer individuellen Tanzperformance á la Charleston der 20er Jahre startete die erste Challenge. Eine Aufgabe, die wie gemacht für Venance war. Denn die Oltnerin ist professionelle Choreografin. Das zeigte sich dann auch in ihrer Performance: Aldin und Dennis liess sie mit ihrem integrierten Catwalk im Regen stehen.

Und dann wurde es spannend: Nach einer sehr sehr seeeeeeehhhr langen Rede, entschied sich die Jury, besetzt durch Papis Loveday, Larissa Marolt und Manuela Frey, dass der Weg von Aldin beim Charleston ausgestanzt ist.

Für Venance aus dem Team Larissa und Dennis aus Team Papis Loveday ging es weiter in den Final-Walk und somit zu der alles entscheidenden Performance.

Final-Walk in New York-Style 

Das Set für den finalen Catwalk konnten sich die beiden Finalisten selbst aussuchen. Während sich Dennis für einen Barfuss-Walk ganz im Motto «My Way» entschied, lief Venance durch eine  New York Kulisse. «Ich wollte euch zeigen, dass ich ein Model bin, obwwohl ich nur 164cm gross bin», so die Oltnerin. Und das mit Erfolg: Denn beide schnitten laut der Jury mit einer guten Note ab, Larissa hingegen bekam bei dem Walk von Venance «pure Gänsehaut».

Dann fiel endlich die grosse Entscheidung. Erneut schwangen die Jury grosse und emotionale Reden, in denen sie den letzten beiden Kandidaten erläuterten, weshalb sie beide geborene Models sind. Doch am Ende war Dennis eine Spur besser als Venance. Der Zürcher darf sich neuerdings als Switzerland's Next Topmodel 2021 bezeichnen. Doch eins steht fest: Venance bekommt den Titel Argovialand's Next Topmodel 2021.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 4. November 2021 08:00
aktualisiert: 4. November 2021 06:29