Anzeige
Namenswechsel

Veraltet: Vom Aargauischen zum Aargauer Fussballverband

9. September 2021, 12:15 Uhr
Der AFV heisst nicht mehr Aargauischer, sondern neu Aargauer Fussballverband. Die Endung «isch» gelte bei geografischen Bezeichnungen als eher veraltet, so die Begründung des AFV.
AFV steht nicht mehr für Aargauischer, sondern für Aargauer Fussballverband.
© Aargauer Fussballverband

Sowieso sei Aargauer Fussballverband kürzer, prägnanter und einfacher auszusprechen, erklärte Geschäftsführer Hannes Hurter gegenüber Radio Argovia. Deshalb stellte die AFV-Geschäftsführung einen Antrag an die Delegiertenversammlung, welcher im August einstimmig angenommen wurde. Ab sofort heisst der Verband deshalb Aargauer Fussballverband.

Bevor der Name des kantonalen Fussballverbandes geändert wurde, klärten die Verantwortlichen zuerst ab, ob es zwischen den beiden geografischen Begriffen «Aargauischer» und «Aargauer» Unterschiede gibt. «Wir haben festgestellt, dass es inhaltlich keine Unterschiede gibt, ob wir Aargauer oder Aargauischer Fussballverband heissen», so Hurter weiter. Dazu habe der AFV verschiedene Stellen gefragt und entsprechende Literatur zu Rat gezogen. Dabei habe der Verband festgestellt, dass verschiedene Sprachwissenschaftler sich bereits mit dieser Frage auseinandersetzten und ebenfalls zum Schluss kamen, dass es keine Unterschiede gibt.

Anpassungen erforderlich

Einen kleinen Aufwand zieht der Namenswechsel auf sich: Der Verband muss nun Schreibvorlagen ändern und Präsentationsunterlagen anpassen. «Der Aufwand ist jedoch überschaubar», so Hurter. Denn das Logo sowie die Abkürzung «AFV» bleiben bestehen.

1915 wurde der AFV gegründet – 106 Jahre später wurde der Name der Institution nun leicht angepasst.

(ova)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 9. September 2021 12:07
aktualisiert: 9. September 2021 12:15